I am Elena.

Über

Alter: 20
aus: 67435 Neustadt
 


Werbung




Blog

Neue Kraft

Nachdem sich mein Leben im Juli um "90 Grad"gedreht hatte, kann ich jetzt wohl ganz sicher von 360 Grad sprechen!! Nicht nur was meine persönliche Veränderung betrifft, sondern wohl auch mein Blick auf die ganze Welt. Ja, ich hatte neue Probleme die ich meistern musste und zwar nicht allzu wenige.. Ich sollte wahrscheinlich in den Sommerferien beginnen, die ich nach dem Urlaub mit Chiara in Griechenland, größtenteils damit verbrachte hatte mich selbst zu bemittleiden, weil ich keinen Freund hatte. Ich fühlte mich so verlassen und nutzlos wie noch nie. Schuld daran bin ich natürlich selbst. Ich bekam meinen Arsch nicht hoch und nahm mein Leben nicht in die Hand. Obwohl ich mittlerweile wusste, wie ich meine Zeit sinnvoll nutzen könnte und glücklicher werde, hatte ich keinen Antrieb. Zwischen dem Gedanke und dem Handeln liegt meistens leider immer ein weiter Weg. Und so ging es dann den Rest des Jahres bis jetzt weiter. Natürlich hatte ich einen ganz normalen Alltag wie ein normales Mädchen in meinem Alter eben auch. Was mir fehlte, war das Ziel vor Augen und ein gutes Gefühl. Das würde ich jetzt ändern. Dieses Jahr kam mir vor als hätte ich es komplett verschwendet. Ich hatte nichts getan was sich lohnen würde zu erzählen. Ich war Langweilig und das führt nun dazu, das ich ein Problem mit mir selbst bekomme. Wenn man sich nämlich selbst nicht mehr mag, dann wird es schwer sich für irgendetwas zu begeistern. Also, hier ist mein Beschluss. Ich werde nicht mehr diese schlechte Version meiner Selbst sein. Denn das war endlich etwas, das nur ich selbst ändern konnte. Und genau das hatte ich vor.

12.10.14 12:05, kommentieren

Nachdem ich jetz ein halbes Jahr nichtmehr das Gefühl hatte etwas von meinen Gedanken aufschreiben zu müssen, überkommt es mich jetzt doch wieder. Manchmal dreht sich dein Leben um 90 grad und du merkst es nicht, weil du zu beschäftigt bist auf deine eigenen beiden Füße zu schauen und wenn du dann endlich wieder einen Blick nach oben riskierst, dann sieht auf einmal alles ganz anders aus. Dieses Mal sieht alles viel schöner aus Nach einigen Zweifeln und vielen negativen Gedanken bin ich endlich zu dem Schluss gekommen, dass ich alles nur auf mich zukommen lassen muss. Nimm das was du hast in die Hand und mach das Beste draus! Und was du nicht hast, kommt vielleicht später. Was meinen Glauben an die Liebe angeht habe ich noch lange nicht aufgegeben, aber es gibt gerade einfach viel wichtigeres. Ich habe noch soo viel Zeit, warum soll ich die jetzt in die Suche nach einer Teenieliebe verschwenden? Das habe ich letztes Jahr getan. Ja,es hat mich weiter gebracht und wachsen lassen, aber jetzt ist es an der Zeit andere Erfahrungen zu sammeln. Und vor allem Wissen und Glauben an mich selbst zu sammeln. Und so viele schöne Dinge zu sehen und zu tun wie möglich!

3.7.14 18:25, kommentieren